Sierra Leone Projekts

Sierra Leone

The country – Sierra Leone – eines der am wenigsten entwickelten Länder

Nach Beendigung des mörderischen Bürgerkriegs (1991-2002) hat sich in den vergangenen zwölf Jahren die politische und Sicherheitslage in Sierra Leone weitgehend stabilisiert. Armee und Polizei sind landesweit stationiert und haben nach dem vollständigen Abzug der UNO-Friedenstruppen die Verantwortung für die innere und äußere Sicherheit übernommen.

Mit nur gut 5 Millionen Einwohnern, davon fast die Hälfte Kinder (bis 14 Jahre), ist Sierra Leone eines der ärmsten Länder der Welt. 60 Prozent der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Die nur gering entwickelte Infrastruktur – nur wenige wetterfeste Straßen - und die verbreitete Korruption behindern die wirtschaftliche Entwicklung. Große Defizite gibt es in der öffentlichen Elektrizitäts- und Wasserversorgung. Nur 1 % der Landbevölkerung hat Stromanschluss. Etwa die Hälfte des Nationaleinkommens wird in der Landwirtschaft erwirtschaftet. Zwei Drittel der Bevölkerung betreibt Subsistenzwirtschaft und verzehrt selbst die Erträge ihrer Landwirtschaft, sodass damit kein Einkommen erzielt werden kann. Trotz z.B. Verdreifachung der Reisanbauflächen reicht die Nahrungsmittelproduktion nicht aus, denn der Zuwachs an Ernteerträgen kann den Bedarf der zurückgekehrten Flüchtlinge und der stark wachsenden Bevölkerung nicht decken.

Schulbildung: Etwa ein Drittel der ohnehin schwachen schulischen Infrastruktur wurde während des Bürgerkriegs zerstört. Seit dessen Beendigung ist die Einschulungsrate im Grundschulbereich kontinuierlich angestiegen, 2015 rechnet man mit 100 %. Verbreitete Kinderarbeit, Krankheiten und chronische Unterernährung behindern jedoch allgemeine Bildungs-Fortschritte. Die Qualität des Unterrichts ist oft mangelhaft. Es fehlt eine qualifizierte Lehrerausbildung und eine geregelte Bezahlung der Lehrkräfte. Überall in Sierra Leone fehlen Unterrichtsräume, Lehrmittel und Lehrkräfte. Mehr als die Hälfte der Erwachsenen sind Analphabeten‚ in einigen Gebieten noch mehr.
Religion: 60 % sind Muslime, 10 % Christen, 30% hängen ihren Stammesreligionen an.

(Quellen: World Fact Book, Auswärtiges Amt, 2008 Sierra Leone Demographic and Health Survey, u.a.)