David & Edna Dutt: Ihr Weg, ihr Dienst, ihr Erbe

David & Edna Dutt: Ihr Weg, ihr Dienst, ihr Erbe
David & Edna Dutt
Dilip Dutt
Dilip Dutt
Leiter von IEC India Evangelistic Crusade

Während Nalini und sein Bruder Sarasi eine höhere Schule zum Studium der Veden (hinduistische heilige Schriften) besuchten, trat im Jahr 1915 Jesus Christus in ihr Leben und berief sie, ihm vollzeitlich in den Slums und Siedlungen von Kalkutta zu dienen. Für Nalini war es dann ein schwerer Schlag, als seine Tochter Archana an Typhus starb und sein Sohn David am gleichen Tag ins medizinische Tropeninstitut eingeliefert wurde, wo er sechs Monate mit dem Tode rang.

Der Herr heilte David auf wunderbare Weise, sodass dieser bereits in jungen Jahren damit begann, anderen von Jesus und seiner herrlichen Kraft zu berichten. Inzwischen hatte Nalini India Evangelistic Crusade (IEC) und bis zum Jahr 1940 80 Gemeinden in Nordindien gegründet. Als 1962, nach dem Tod seines Vaters, der Dienst auf David übertragen wurde, nahm er diese Herausforderung an, obwohl er sich dazu zu schwach fühlte.
 

Heimkinder in einem IEC-HeimMit aufopfernder Hingabe folgten er und seine Frau Edna der Vision von Davids Eltern und breiteten den Dienst von India Evangelistic Crusade (IEC) auf die Bezirke Darjeeling, Japlaiguri, Assam und Ranchi an den Ausläufern des östlichen Himalaya aus.

Heute gehören 150 Pastoren, 155 Gemeinden, 16 Schulen, 8 Kinderheime und mehrere soziale
Hilfsprogramme zu IEC
, wo Kinder eine Schulausbildung erhalten und vernachlässigte alte Menschen mit medizinischer Hilfe und Grundnahrungsmitteln versorgt werden. Viele, die durch David und Ednas Dienst bereichert wurden, achten sie wie Vater und Mutter. Nicht nur die Mitarbeiter des ICE halten sie liebevoll in Ehren, sondern auch viele Leiter anderer Organisationen, die durch sie zum Glauben an Jesus Christus gekommen sind. Ednas Leiden in ihrer fortgeschrittenen Krebserkrankung und ihr Tod am 3.Oktober 2013, dem Tag nach ihrem 60-jährigen Hochzeitsjubiläum, machten David schwer zu schaffen. Ihr gemeinsames Leben und ihre starke innere Verbundenheit inspirierten alle IEC Pastoren und deren Familien, viele Menschen in Kalkutta und auch Freunde auf der ganzen Welt. Als David am 3. Juni 2015 zu seinem Herrn in die Ewigkeit gerufen wurde, hinterließ er eine trauernde Familie.

Das Erbe, das er und Edna ihren Kindern und den leitenden Pastoren von ICE hinterlassen, ist nicht leicht, kann aber doch durch die Hilfe des Heiligen Geistes getragen werden. Die brüderliche Gemeinschaft, für die beide ihr Leben lang unermüdlich und unerschütterlich arbeiteten, brachte Leiter hervor, die sich von Jesus Christus in abgelegene Gebiete des Himalaya und in herausfordernde Dienste führen ließen. Ihre beiden Söhne Deepak und Dilip haben nun die Gesamtleitung des Werkes von ihren Eltern übernommen. Die Herausforderungen von IEC heute unterscheiden sich sehr von den Aufgaben, die David und Edna damals schulterten. Mit Gesetzesänderungen, neuen Unterstützern, veränderten Unte stützerkonzepten und einer neuen Generation junger Leiter gehen wir durch herausfordernde Lernprozesse. Dies alles gehört jedoch zum Plan Gottes.