Einen Indischen Missionar

Einen Indischen Missionar

Der Missionar Rakesh stammt aus einer hinduistischen Familie, hat Götzen angebetet und an traditionellen Hindu-Ritualen teilgenommen. Doch immer spürte er diese Leere in seinem Herzen, die er mit Alkohol und Glücksspielen zu stopfen versuchte. Eines Tages kam ein Evangelist in sein Dorf. Zum ersten Mal hörte Rakesh von Jesus Christus, der Sünden vergab und ihn einfach liebte. Tief berührt bekannte er seine Verfehlungen, übergab sein Leben Jesus und entschied sich eine Bibelschule zu besuchen. Nun ist er selbst in vielen Dörfern unterwegs, um die frohmachende, befreiende Botschaft der Erlösung weiterzusagen.

Dies ist eine persönliche Patenschaft für einen Evangelisten/Pastor in Indien. Bald nach Eingang Ihrer Anmeldung stellen wir Ihnen den von Ihnen unterstützten Missionar vor. Mit dem Patenschaftsbeitrag von € 70,- wird der Missionar mit einem Basisgehalt unterstützt, so dass er finanzielle Freiheit hat, einen vollzeitlichen Dienst zu tun. Ein oder zweimal jährlich bekommen Sie einen Bericht des Missionars über die Entwicklung in seinem Dienst.

In diesen Rubriken stellen wir ihnen jeweils Personen vor, für die Sie Patenschaften übernehmen können. Aus Gründen des Datenschutzes sind dies jedoch keine realen Personen, sondern Beispiel- oder Muster-Personen: Namen, Fotos und Geschichten sind frei zusammen gestellt. Wenn Sie eine persönliche Patenschaft übernehmen, werden Sie jedoch die Unterlagen für ein reales Kind, einen realen Jugendlichen, Missionar oder Lehrer erhalten.